BK media systems presents

media systems

jahtours.com

 jahtours travel
 jahtours 1979-2014
 jahtours adventure
 da surf zine

advanced media

 BK media systems
 BK engineering
 Stereophoto
 Stereomotion
 BK media sale

city destinations

 Honolulu, HI
 Boston, USA
 Las Vegas, USA
 New York, USA
 Menton, Riviera
 Biarritz, France
 Monte Carlo, MC
 Nice, Nizza, FR
 Paris, France
 Baden-Baden, Germany
 Munich, Germany
 St Petersburg Russia

beaches

 Hawaii,USA
 Cape Cod, USA
 California, USA
 Florida, USA
 Long Island, USA
 Atlantic, France
 French Riviera
 Italian Riviera
 Tenerife, Spain
 Gran Canaria

by BK media systems

Check In Again On
 jahtours.com
JahTours International

The Homepage for Restless Souls

jahtours deutsch   jahtours en francais   jahtours italiano   jahtours po-russki

Cities of the World: New York

jahtours deutsch New York City - Wer in Frankreich dem Sonnenuntergang in den Atlantik hinterher schaut, kann es zwar nicht sehen, aber es ist da, einige tausend Kilometer weiter ragen die spitzen Türme von Manhattan eindrucksvoll den Besuchern aus der alten Welt entgegen. Viel wurde über diese Stadt geschrieben, und als ich sie kennengelernt hatte, habe ich es bereut nicht schon früher hin gefahren zu sein, denn diese Stadt zieht einen leicht in ihren Bann.

Nach Millionen von Einwanderern die in den letzten Jahrhunderten sind es jetzt Millionen von Touristen, die mehr oder weniger kurz verweilen, denn es ist nicht mehr so einfach, auf Dauer in den USA bleiben zu können. Aber warum nicht für einige Tage in dieser cosmopoliten Stadt verweilen, gegen die unsere europäischen Metropolen wie bessere Dörfer wirken und ich spreche nicht von den mickrigen deutschen Landeshauptstädten sondern vergleiche mit London, Paris, Moskau oder Rom.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, nach New York City zu gelangen, für uns Europäer mit dem Flugzeug oder gar mit dem Schiff, wobei letztere Fahrt nicht nur länger dauert sondern auch viel mehr kostet. Es geht aber auch über den Landweg, wobei wir einfach irgendwo anders in den USA aus dem Flieger gestiegen sind, mit einem Leihwagen die Ostküste erkunden und an New York City führt kein Weg vorbei, es sei denn die I-287, die einen wirklich weiten Bogen um die Stadt macht. Von Süden geht es auf der I-95 durch die Sümpfe New Jerseys zu entweder den Tunneln Lincoln und Holland, oder, besser aber nicht billiger, über die George Washington Bridge zum Hudson Parkway, der einen schnell ins Herzen von Manhattan bringt. Vom Norden, von Boston und den Neuenglandstaaten, von Montreal und Upstate New York, geht es durch weite Vororte und die Bronx nach Manhattan.

Mit dem Auto das erst Mal in die Häuserschluchten einzutauchen soll man sich auf die Straße konzentrieren, denn es gibt viele Schlaglöcher und die Parkplatzsuche ist unter der Woche oder am Nachmittag ein Abenteuer. Samstag oder Sonntagmorgen ist es einfach, denn viele Parkplätze der Administration sind am Wochenende freigegeben, Sonntags werden keine Parkuhren kontrolliert. Samstags haben einige Läden geschlossen, gerade in den seriösen Geschäften für Fotoapparate und Videokameras bedienen orthodoxe Juden, denen der Sabbat heilig ist. Die vielen Elektronik-Touristenläden haben meist nur Ware zweiter Wahl, obendrein muß man um den Preis feilschen, denn die Besitzer sind aus orientalischen Ländern. Shopping ist lohnenswert in Manhattan, denn man bekommt hier alles was man sich vorstellen kann. Entlang der Nord-Süd Achsen Broadway oder 5th Avenue kann man gut die verschiedenen Abschnitte von Manhattan kennenlernen, beginnen wir unseren Spaziergang am Columbus Circle, der südwestlichen Ecke des Central Park.

Zuletzt besucht: 2003 - Wichtigste "Neuerung" war Ground Zero, wo gerade die ersten Baukräne für das One World Trade Center aufgestellt wurden, um rasch vollendete Tatsachen zu schaffen, bevor das kostbare Stück Land einem Denkmal geopfert wird. New York war und bleibt die Stadt die nie schläft, so daß die Geschäftigkeit der Stadt vielen Besuchern eine Fassade vorspiegelt, die wenig von dem vermittelt, was sich in den Seelen der Menschen geändert hat.

Seit unseren Jahren an der Ostküste haben sich die Preise für die Brücken und Tunnel erhöht, nach Manhattan kosten Geo. Waschington Bridge, Holland und Lincoln Tunnel 6 $US, die Verrazano Bridge nach Staten Island nun 8$, also kann eine Rundfahrt New Jersey - Manhattan - Staten Island 14 $US kosten! Benzin ist in New York City erheblich teurer als in New Jersey. New Jersey's Autobahngebühren haben sich kaum verändert, immer noch 35 cents auf dem Garden State Parkway für die verschiedenen Abschnitte. Zu verkehrsreichen Zeiten ist die I-95 durch die Bronx garantiert in beide Richtungen verstopft, dieses Ost-West Nadelöhr zu umfahren kann aber genauso lange dauern, wie einige Meilen Stop-and-Go. An schönen Sommerwochenenden bilden sich auch um die Brücken nach Long Island gute Monsterstaus.

Chrysler BuildingChrysler Building

Empire State BuildingEmpire State Building

Ground Zero (fromer WTC)Ground Zero (fromer World Trade Center)

jahtours francais New York City La grande pomme est le must à voir sur la c1ote est des Etats-Unis. Tous les peuples du monde dans cette métropolis par excellence.

Notre derniere visite en Octobre 2003 n'a pas eu de grandes surprises pour nous, si ce n'est pas pour les nouveaux tarifs pour les ponts et tunnels pour venir à Manhattan depuis le New Jersey - 6 $US. Pour Verrazano Bridge il faut meme payer 8$50! Le fameux "Ground Zero" est déjà en plein travaux, ils etaient en train de monter des grands grues pour quelque chose plus grand que reconstruction des voies metro ou parking souterrains. Effayant les nouveaux taxis dans la ville, à cause des mauvais routes il en y a de plus en plus des 4x4 dans la ville.

downtown parking chaos new taxi cabs - Hummer II

jahtours english New York City, NY - The city that never sleeps gets you a stiff neck when visiting the first time. After a few visits you do not bother looking up the buildings all the time any more, but still get puzzled when looking up broadway from Union Square or walking Brooklyn Bridge or taking the ferry to Staten Island. Apart the obvious tourist attractions we visited lower East Side, midtown shopping with the locals, Battery Park on the Hudson and left the car not far from where Studio 54 got the crowds in the late 70s.

forgotten New York NYC Skyline from Central Park

On Tour with BK
more informations - contact bkmedia

© BK media systems 1995-2016. All Rights Reserved.

Product names mentioned are service marks, trademarks, or registered trademarks of their respective companies and manufacturers. No part of this website may be reproduced, transmitted,or translated in any form, by any means electronic, mechanical, manual, optical, or otherwise, without prior written consent of Bernhard Kockoth media systems.