BK media systems presents

media systems

jahtours.com

 jahtours travel
 jahtours 1979-2014
 jahtours adventure
 da surf zine

advanced media

 BK media systems
 BK engineering
 Stereophoto
 Stereomotion
 BK media sale

city destinations

 Honolulu, HI
 Boston, USA
 Las Vegas, USA
 New York, USA
 Menton, Riviera
 Biarritz, France
 Monte Carlo, MC
 Nice, Nizza, FR
 Paris, France
 Baden-Baden, Germany
 Munich, Germany
 St Petersburg Russia

beaches

 Hawaii,USA
 Cape Cod, USA
 California, USA
 Florida, USA
 Long Island, USA
 Atlantic, France
 French Riviera
 Italian Riviera
 Tenerife, Spain
 Gran Canaria

by BK media systems

Check In Again On
 jahtours.com
JahTours International

The Homepage for Restless Souls

jahtours deutsch   jahtours en francais   jahtours italiano   jahtours po-russki

Spend the Night under a Thousand and One Stars
Walk the Beaches under Palm Trees
Surf the Seven Seas

Selected Beaches

Long Island
Years visited: 1998-2000 - This is one LONG island. Starting with Brooklyn and Queens in New York city it gets very rural at the Hamptons. Most amazing shores with clothing optional beaches and nice surfing during Hurrican Season.

Long Island
Zuletzt besucht: 09/2000 - Der Sommer ist die beste Zeit für Long Island. Die Sommergäste sind bis zum amerikanischen Tag der Arbeit (Labor Day) am ersten Septemberwochenende da und die Strände sind je nach Wetter gut voll. Ansonsten verteilt sich das urlaubende VOlk auf das sub-urbane Hinterland und ohne Urlaubszeit geht es oft sehr beschaulich zu. Aber an Sommerwochenenden geht es wirlkich heiß her. Die Fähren von Connecticut und die Brücken von New York bringen extra viel Volk auf die lange Insel. Und lang ist sie wirklich, über 200 Kilometer erstreckt sich Long Island von Manhattan startend bis in die äußersten Zipfel der Hamptons im Nordosten. An der Atlantikküste hat Long Island noch einmal vorgelagert eine Reihe bessere Sandbänke, die während heftiger Hurricanes schon mal unter Wasser stehen. Meist ist aber Platz für eine Autostraße, Parkplätze und Ferienhäuser auf Stelzen. Einige der Ferienhaussiedlungen sind ganz unamerikanisch gar nicht mit dem Auto zu erreichen, das ganze Hab und Gut findet auf einem Handwagen Platz, die an der Fährstation auszuleihen sind, und dann geht es mit einem kleinen Fährboot für ein paar Tage auf die Sandbank.
Die Strände sind so lang wie die Insel, so daß sich selbst die Menschenmassen der heißesten Augustwochenenden gut verteilen. Bekanntester Strand neben Coney Island, welches nicht so richtig zu Long Island gerechnet wird, aber geografisch dazu gehört, ist dann Jones Beach. Etwa eine Stunde von New York gibt es hier einen Strandabschnitt "clothing optional" für Nudisten und solche, die es mal werden wollen. Im Hochsommer geht es an allen Stränden hoch her und über der Küste kreisen fleißige Flugzeuge mit allerlei bunten Bannern die Aufmerksamkeit des sonnenbräunenden Volkes erheischen wollend. Auf der Höhe des Internet-Booms gab es Promotion für Websites, deren Namen wir danach nie wieder gehört haben, es ging wohl darum, die richtigen Investment-Banker auf sich aufmerksam zu machen, damit der Börsenkurs lang genug steigt, bis die eigenen Optionen verkauft sind.
Wer sich nach Sonnenuntergang auf den Rückweg begibt, bekommt einen langen Abend auf den Parkways und Interstates mit Blick auf Manhattan am Horizont. Die Alternative, einen Wochentag zu opfern und mit dem normalen Verkehr zurückzufahren, wollen doch nur die wenigsten wahrnehmen. Dabei gibt es durchweg etwas zu entdecken, gerade in Richtung Hamptons hat sich neue Architektur angesiedelt. Anders als das Bretterbuden-Einerlei der Küstenorte finden sich Avantgarde Häuser und Villen im Norden von Long Island, fern des Trubels und einen Besuch wert. Die fernen Ausläufer von Long Island sind dann wieder ländlich abgeschieden, wer hier nicht wohnt scheut den Umweg und das kommt der Atmosphäre entgegen. Besagte Investment-Banker vom clothing optional Strand haben hier oft eine kleine Farm gekauft, und freuen sich der Exklusivität, oder finanzieren ihren Lebensabend vom Weiterverkauf.

On Tour with BK
contact bkmedia

© BK media systems 1995-2004. All Rights Reserved.

Product names mentioned are service marks, trademarks, or registered trademarks of their respective companies and manufacturers. No part of this website may be reproduced, transmitted,or translated in any form, by any means electronic, mechanical, manual, optical, or otherwise, without prior written consent of Bernhard Kockoth media systems.