Einladung zu einer Tour an der Cote
BK media systems

Cote d'Azur

Immobilien
Provence
Westliche Côte
Östliche Côte
Menton Aktuell
Hinterland
Riviera 1900
Menton Midi
Karten und Pläne
Reiseliteratur
JahTours '79-2001
JahTours Trips
jahtours.com
Riviera Links

Städte der Côte

Antibes
Beaulieu - Eze
Cannes
Fréjus
Grasse
Menton
Monaco
Nizza
Saint Tropez
Vence - St Paul
Villeneuve-Loubet

Neue Medien

BK media systems
BK Tech Zukunft
BK engineering
BK media action
StereoFoto
StereoMotion

Events

Monaco F1 2004
Monaco F1 2003
Monaco F1 2001
Pipemasters 2000
Cannes-Riviera '99

by BK media systems

Auf Tour mit BK
[ St Tropez ] [ Ste Maxime ]

Die ungleichen Töchter am westlichen Meerbusen der Cote d'Azur

Saint Tropez

Gleich am Anfang der Côte d'Azur ist das romantische Fischer- und Feriendorf St Tropez in den 50er Jahren als Lieblingsort von Film- und Fernsehstars bekannt geworden, heute ein turbulenter sommerlicher Treffpunkt mondäner und pseudo-mondäner Besucher aus aller Welt, die in erster Linie vom großen Jachthafen und einigen freizügigen Stränden angezogen werden. Auf den Terassen mit Blick auf die großen Yachten werden denn auch Preise für eine Tasse Kaffee verlangt, wo es nur ein wenige Kilometer weiter eine ganze Mahlzeit gibt. Und dennoch, viele erhaschen nur mit Glück einen Platz in einem der begehrten Cafés am Hafen.

Sirenen locken ins Wasser

Anfang des 20. Jahrhunderts war Saint Tropez eine Künstlerkolonie, Paul Signac hatte Bonnard und Matisse nachgezogen und einige ihrer Werke hängen in der ehemaligen Chapelle de l'Annonciade, eines der wichtigen Museen an der Cote d'Azur. Daneben prangt als Wahrzeichen die Stadtkirche im italienischen Barock, bevor es enge Straßen und Treppengassen hinab in die Altstadt geht. Neben den unvermeidlichen provencalischen Andenkenläden gibt es Boutiquen für Menschen die Geld beim Ausgeben nicht zählen.

Normalverdiener begnügen sich mit der berühmten Flanierstraße und Uferpromenade Quai de Suffren, schauen den Jachten beim Einparken an der dicht an dicht besetzten Hafenmole zu oder gaffen in vorbeifahrende Ferrari und andere Luxusmobile. Sommer in St Tropez ist wo die Cote d'Azur am schrillsten ist, dagegen ist der vielgepriesene Karneval in Nizza doch eine eher bieder-langweilige Veranstaltung. Im Sommer quillen die zahlreichen Campingplätze in der Umgebung mit holländischen Wohnwagen und Diebesgesindel aus Marseille über. Der Plage de Pampelonne war in den 70er Jahren wegbereitend für den oben-ohne Bikini, und den ganzen Sommer tuckern fette Boote in die Bucht, deren Besitzer es sich nach wenigen Schritten im seichten Wasser in den improvisierten Restaurants am Strand bequem machen.

Manche kommen nur mit dem Boot bekleidet an den Strand

Wenn das Auto sicher geparkt ist, lädt Saint Tropez zu einem Bummel ein. Am Place des Lices wird es ruhiger, die Atmosphäre authentischer. Hier treffen sich die Boule-Spieler der Stadt, entkommen dem Trubel am Hafen und zweimal die Woche gibt es einen durchaus guten Markt. Weiter oben bei der Zitadelle wieder eine Insel der Ruhe, vergnügte Liebespaare warten auf den Sonnenuntergang während St Tropez sich die Abendkleidung anlegt und wie ein Lichtermeer der Großstadt funkelt.

Sainte Maxime

Auf der gegenüberliegenden Seite des Golfe de St. Tropez liegt das eigentlich nicht weniger reizvolle Ste. Maxime, zwar ohne den großartigen Yachthafen, dafür mit üppigen Sandstränden und Golfplatz in Ortsnähe. Dies verleiht Ste Maxime ein wenig den Flair der spanischen Mittelmeerküste, zum Glück fehlen hier weitgehend die dort wuchernden Hochhäuser, dafür breitet sich die Urbanisation wie ein Krebsgeschwür gnadenlos ins Hinterland aus. Neben Kasino und palmengesäumter Promenade gibt es auch einen kleinen Sporthafen, von dessen Terasse sich ein herrlicher Blick auf die Bucht und das ferne, lärmende Leben von Saint Tropez bietet.

Zwischen den beiden ungleichen Töchtern liegt noch Port Grimaud, eine Retortenstadt aus den siebziger Jahren mit Kanälen und Bootsanlegern vor den provencalisch nachempfundenen Reihenhäusern. Über das Verkehrschaos auf der Küstenstraße RN 98 am Golf ist es ein wenig still geworden um das alte Grimaud, auf einem Hügel in sicherer Entfernung zum Meer mit Piraten, Sarazenen und Touristen gibt es hier Provence pur, und auch das benachbarte Cogolin hat seine Reize, wenn auch keine Sandstrände wie in der Bucht zwischen Ramatuelle und St Tropez.


© BK media systems 1995-2010.

Seiten nur zum privaten Gebrauch. Jede Kopie, Reproduktion oder kommerzielle Verwendung bedarf der schriftlichen Zustimmung von Bernhard Kockoth media systems.