Einladung zu einer Tour an der Cote
BK media systems

Cote d'Azur

Cote d'Azur
Provence
Westliche Côte
Östliche Côte
Menton Aktuell
Hinterland
Riviera 1900
Menton Midi
Karten und Pläne
Reiseliteratur
JahTours '79-2001
JahTours Trips
jahtours.com
Riviera Links

Städte der Côte

Antibes
Beaulieu - Eze
Cannes
Fréjus
Grasse
Menton
Monaco
Nizza
Saint Tropez
Vence - St Paul
Villeneuve-Loubet

Neue Medien

BK media systems
BK Tech Zukunft
BK engineering
BK media action
StereoFoto
StereoMotion

Events

Monaco F1 2004
Monaco F1 2003
Monaco F1 2001
Pipemasters 2000
BK honeymoon
EastCoast 2000
Cannes-Riviera '99

by BK media systems

Auf Tour mit BK

Stadtpläne und Karte der Côte d'Azur!

Wen die Côte d'Azur einmal in ihren Bann zieht, den läßt sie ein Leben lang nicht mehr los!
Jah Bernhard, JahTours International, Bochum 1989

Hier beginnt die Straße nach Paris

Von Deutschland aus gesehen beginnt die Côte d'Azur mit dem Städtchen Menton, sehr eindrucksvoll ist die Ankunft von der Italienischen Riviera über die alte Landstraße: Eine letzte Kurve in Mortola und es erscheint die Bucht von Mentone - La Perle de la Côte d'Azur. Und wie an einer Perlenschnur reihen sich mondäne Bade- und Winterkurorte aneinander um der französischen Riviera das besondere Flair zu geben.
[ Sehr guter interaktiver Stadtplan von Menton auf www.villedementon.com (PDF 190k) ]

Plan / Karte der Côte

Cote d'Azur von Ost nach West

Mit San Remo, Bordighera und Ventimiglia verlassen wir die italienische Riviera, und erreichen Menton. BK ist seit über 20 Jahren Spezialist für Menton und Umgebung, die Stadt an der Grenze blüht mit dem Euro richtig auf.

Zwischen Menton und Nizza ragen hinter den Stränden hohe Berge aus dem Meer, die der Küste sehr mildes Winterklima und viele Ideen für einen Ausflug bescheren. Roquebrune - Cap Martin bietet eindrucksvolle Landschaft, unbedingt den Wanderweg von Menton um das Cap nach Monaco ausporbieren! Monte Carlo, das Steuerparadis, wandelt sich in eine glitzernde Weltmetropole im Miniformat. Cap d'Ail hat andere Reize, Beaulieu ist ein verschlafenes Städtchen und Bahnstation für St Jean und Cap Ferrat, in der Bucht von Villefranche ankern oft Kreuzfahrtschiffe. Und noch ein Tunnel und wir erreichen Nizza!

Nice, wie es französisch heißt, Hauptstadt der Alpes-Maritimes, bietet die Promenade des Anglais zum Flanieren, ab Februar kommen die ersten Bikini-Mädchen an den langen Kieselstrand. Hinter dem Flughafen schließen sich Cagnes-sur-Mer und Villeneuve-Loubet an, die Engelsbucht Baie-des-Anges wird von Antibes und dem Cap d'Antibes abgeschlossen. Von hier weite Aussicht über die Cote d'Azur und bei klarem Wetter auf die schneebedeckten Alpen. Im Westen der Golf von Cannes, durch Juan-les-Pins an Sophia Antipolis vorbei führt die Küste nach Californien, aber nein, so heißt das vornehme Stadtviertel von Cannes. Während der Filmfestspiele im Mai wird die legendäre Croisette zur Fußgängerzone.

Weiter im Südwesten, hinter Mandelieu und Theoule-sur-Mer beginnt das Departement Var mit den schroff aus dem Meer ragenden roten Bergen des Esterel. Nach wilder Fahrt durch die Felsen empfangen uns die sanften Hügel der Provence - Fréjus und St Raphael locken mit breitem Sandstrand. Schließlich gelangen wir bei Ste Maxime an den Golf von St Tropez wo es richtig provencalisch ist und die eigentliche Cote d'Azur ihr Ende findet.

Es gibt dann noch provencalische Küste über Le Lavandou, Hyères, Toulon, Bandol, Cassis, bis Marseille und darüber hinaus im Westen die Carmargue, nur die wahre Cote d'Azur reicht von St Tropez bis Menton und wird auf diesen Seiten ausführlich vorgestellt.


© BK media 1995-2010. All trademarks and registered names are property of their respective owners.
Diese Seiten nur zum privaten Gebrauch. Jede Kopie, Reproduktion oder kommerzielle Verwendung bedarf der schriftlichen Zustimmung von Bernhard Kockoth media systems. Deutsche Gesetze verlangen ein Impressum