Einladung zu einer Tour an der Cote
BK media systems

Cote d'Azur

Cote d'Azur
Provence
Westliche Côte
Östliche Côte
Menton Aktuell
Hinterland
Riviera 1900
Menton Midi
Karten und Pläne
Reiseliteratur
JahTours '79-2001
JahTours Trips
jahtours.com
Riviera Links

Städte der Côte

Antibes
Beaulieu - Eze
Cannes
Fréjus
Grasse
Menton
Monaco
Nizza
Saint Tropez
Vence - St Paul
Villeneuve-Loubet

Neue Medien

BK media systems
BK engineering
BK media action
StereoFoto
StereoMotion

Events

Monaco F1 2004
Monaco F1 2003
Monaco F1 2001
Pipemasters 2000
Cannes-Riviera '99

by BK media systems

Auf Tour mit BK

An die Côte d'Azur! Link to english pages

Wen die Côte d'Azur einmal in ihren Bann zieht, den läßt sie ein Leben lang nicht mehr los!
Jah Bernhard, JahTours International, Bochum 1989

Immobilien in Südfrankreich - Der Traum vom Häuschen an der Cote hat sich für einige inzwischen bezahlt gemacht, für die meisten ist er ausgeträumt und einige wenige drehen noch mit an der Preisspirale. Grob gesagt hat sich die Küste von einer Feriengegend in ein gigantisches Spekulationsobjekt verwandelt. Dabei gibt es einige Dinge zu beachten: Die Küste wird nach Osten hin teurer - weil in der Vergangenheit viele Gelder aus Italien hierher geflossen sind, und das Hinterland wird erwartungsgemäß mit Entfernung von der Küste billiger. Allerdings betragen die Entfernungen für normale Preise im Hinterland schon mal 100 km - Luftlinie! Da ist man auf den engen kurvigen Bergstraßen schon mal leicht zwei..drei Stunden unterwegs und so kann man sich genausogut in München oder Düsseldorf in den Flieger setzen und ist genausolange unterwegs. Aber gut, wenn man als Tourist an die Cote kommt, denkt man dass der Erwerb einer Immobilie genauso typisch für die Cote ist wie eine Tischdecke aus dem Provence-Laden oder ein italienisches Softeis vom tschechischen Eisverkäufer. In nicht wenigen Orten an der Cote d'Azur bestimmen Immobilienhändler das Straßenbild in den Fußgängerzonen und entlang der Geschäftsstraßen. Immer wieder neue kaufkräftigere Ausländer drängen an diese Küste, so dass die lokale Industrie sich mehr und mehr zurückzieht weil niemand mehr angemessene Löhne für die lokal hier lebende Menschen zahlen will, weil Wohnraum so sehr überteuert ist.

Bitte bedenken Sie, für den Preis eines Einfamilienhauses mit etwa 1000 qm Gundstück - in der norddeutschen Tiefebene irgendwo zwischen Bremen, Berlin und Bielefeld - bekommen Sie an der Cote d'Azur:
- 1 Besenkammer ca. 3 (drei) qm, ohne Fenster, in Monaco, oder
- 1 Studio bis 30 qm etwas weit vom Strand oder an einer Hauptverkehrsstraße in Cannes, Nizza oder Menton, oder
- 1 Zweizimmer Appartment in internationaler lebhafter Wohngegend - sprich: Migranten aus Nordafrika bestimmen den Lifestyle in ihrem Quartier, oder - 1 Dreizimmer Appartment im Sanierungsobjekt (bevorstehender Abbruch mit mikriger Abfindung nicht unwahrscheinlich), brauchbar gelegen.

Aber ich möchte Ihnen nicht den Mut nehmen, ihr sauer verdientes Schwarzgeld über ihre Bankverbindungen in Lichtenstein oder den Cayman Inseln an die Cote d'Azur zu schicken. Für den eleganten Geldtransfer gibt es hier Banken aus aller Herren Länder, vor allem in Monaco, aber auch Cannes und Nizza verfügen über gängige internationale Bankfilialen. Hier eine kleine unverbindliche Übersicht der Immobilien-Tips, nach Departements geordnet:

13 Bouches du Rhone - Aix en Provence - Das Hinterland von Marseille - ein Teil der Provence - ist durch die vielen Cezanne Ausstellungen populär geworden und die neue Regulierung bezüglich Infrastrukur für Neubauprojekte hat in einigen Orten die Preise für Bestandsbauten sehr in die Höhe getrieben: +100 Prozent in 3 Jahren! So bahnt sich auch hier die Immobilienspekulation ihren Weg. Derzeit noch gute Auslastung und Rendite durch Vermietung erwirtschaftbar. Unsichere Versorgungssituation mit Wasser. Quadratmeterpreise ab 3000 Euro, vor allem das Umland von Aix-en-Provence ist wegen Universität und Industrie sehr gefragt. Vorteil von Immobilien in der östlichen Provence: Anreise über französische Autobahnen schnell und einfach - Frankfurt-Aix ca. 900km. Zur Auswahl stehen die Strände zwischen Toulon und St. Tropez, jeweils etwa eine flotte Autostunde entfernt.

83 Var - Toulon, Le Lavandou, St Tropez, Ste Maxime, Frejus. St Raphael Der Klassiker unter den Burn-n-Build Regionen am Mittelmeer. Hier wurden schon seit den 60er Jahren konsequent die kargen Hügel in mit unauffälligen Häusern gesprenkelte Immobilienprojekte verwandelt. Zwischen Frejus und Toulon hat sich der Baumbestand dank vieler pensionierter Gartenliebhaber über die letzten 20 Jahre wieder gut erholt, allerdings bleibt im Sommer auch schon mal das Wasser für den grünen Rasen aus, und häufig abwesende Eigentümer haben Braun- oder Betonrasen im Vorgarten. Diese mehr oder weniger legal errichteten Siedlungen wieder abzureissen ist wenig realistisch wegen politischer Verflechtungen. Mehrwert wird im Wesentlichen durch Besitzdauer und Knappheit erwirtschaftet. Auch im Hinterland werden sehr hohe Preise verlangt, weil dort die Nähe zur Autobahn besteht. Unklare Versorgungssituation mit Wasser im Department, immer wieder die Gefahr dass der Baumbestand gerade gegen Ende des Sommers doch wieder in Flammen aufgeht. Unbewohnte Häuser sind ein gerngesehenes Ziel für internationale Diebesbanden, selbst Klein-Elektrogeräte und Gartengeräte werden gestohlen. Für die Liebhaber von Yachten wurde der künstliche Ort Port Grimaud in den 70er Jahren in die Sümpfe des Golfes von Saint Tropez gebaut. Quadratmeterpreise ab 3000 Euro, leicht um die 5000 Euro für bessere Wohnlagen und gut ausgestattete Objekte. Vorteile von Immobilien an der Küste des Var: teils idyllische Wohnlagen und breite Sandstrände.

06 Alpes Maritimes / Cannes - Nizza - Monaco - Menton Immobilien an dieser Küste machen sich für Investoren allein durch jahrelangen Leerstand bezahlt, folglich finden wir selbst in der Hauptsaison kaum Belegungsquoten über 50 Prozent. Die meisten Einheimischen wissen, dass eine höhere Auslastung die Infrastruktur - Strom Wasser Gas - rasch in die Knie zwingen würde. Obendrein wäre nicht genügen Straßenraum für die den Wohneinheiten entsprechenden Autos vorhanden! Nur Touristen wundern sich wer denn in all den großen Hotels wohnt, aber anders als in Spanien sind hier die 5-10 geschossigen Betonbauten meist in der Hand von vielen kleinen Eigentümern, dienen als Spekulationsobjekte und der Markt gibt den Spekulanten recht: Preissteigerung von über 300..500 Prozent seit der letzten Immoblilienkrise Mitte der 90er Jahre sind keine Seltenheit, an einigen Stellen wurden einfach die Franc-Preise von damals 1:1 in Euro umgerechnet! Lange Zeit waren kaufkräftige Engländer und je nach Dollarstand auch Amerikaner die Hauptkundschaft für die meist eintönigen Appartments mit Meerblick. In den 90er Jahren drängten neureiche Osteuropäer an diese Küste und mittlererweile sind auch Asiaten an einer Adresse an der Cote interessiert. Ob über Abschreibung, Steuervorteile oder Kreditjongliererei, dem 21sten Jahrhundert entsprechend werden diese Wohnungen finanziert. Die klassische Renditegenerierung durch Vermietung ist dagegen risikobehaftet und unwirtschaftlich; der Mietmarkt ist entsprechend eng in besseren Wohnlagen. Einzig in küstenfernen Teilen von Nizza existiert für normal arbeitende Menschen bezahlbarer Wohnraum, dann widerum in für Nordeuropäer wenig ansprechenden Wohnvierteln. Immerhin baut Nizza nun eine Straßenbahn dorthin, weitere Infrastrukturprojekte zur Limitierung des alles verstopfenden Autoverkehrs sind schon im Bau, so wird eine Spur der Promenade des Anglais in einen Radweg umgewandelt. Apropos Autoverkehr, das nur mit dem Auto vernünftig erreichbare Hinterland der Cote d'Azur war lange Zeit ein Schnäppchenparadies, diese Zeiten sind nun vorbei, auch in weit abgelegenen Bergdörfern wurden die Preise auf Niveau für Sommerfrischler aus Monaco gebracht.

Quadratmeterpreise ab 3000 Euro, leicht um die 5000 Euro für akzeptable Wohnlagen und brauchbar ausgestattete Objekte, 8000..10000 Euro werden häufig für gute Wohnlagen z.B an der Strandpromenade, mit guter Ausstattung - Concierge, Lift, amerikanische Küche, Meerblick - gefordert. Preise für Immobilien in Monaco nochmal mit dem Faktor zehn (10!) multiplizieren. Vorteile von Immobilien an der Küste der Alpes Maritimes: Urbanes Wohnen mit entsprechender Infrastruktur, man kommt auch ohne eigenes Auto gut zurecht.
340 Sonnentage im Jahr - hier im Dezember
Blick auf Menton und die italienische Riviera

Im

Viel Spass beim Schauen und Entdecken auf diesen Seiten, wie auch im wirklichen Leben.
- Jah Bernhard, 1999    

Einladung zum Wellenreiten! / please visit our other websites / veuillez aussi visiter nos autres sites web:

JahTours deutsch   JahTours english   JahTours francais   otaku-zone   JahTours italiano   JahTours po-russki
JahTours in den 80er Jahren
JahTours in Menton
Mit Michael Schumacher durch Monaco
Formel 1 in Monaco
BK media Portfolio
BK media systems

© BK media 1995-2010. All trademarks and registered names are property of their respective owners.
Diese Seiten nur zum privaten Gebrauch. Jede Kopie, Reproduktion oder kommerzielle Verwendung bedarf der schriftlichen Zustimmung von Bernhard Kockoth media systems. Deutsche Gesetze verlangen ein Impressum